Termin

Do.
08/11/18
09:30 - 16:30
Zwischen Kriminellen und Freiheitskämpfern: Journalistische Recherche im Darknet

Veranstaltungsdetails

Das Darknet gilt als einer der letzten Orte, in der Recht und Moral nicht zählen: Drogendealer und Waffenhändler bieten unverhohlen ihre Ware an, Hacker handeln mit Überwachungswerkzeugen, auf Tauschbörsen werden Misshandlungsvideos geteilt. Das „finstere Netz“ hat daher einen schlechten Ruf, obwohl es in vielen Ländern auch als Mittel dient, Zensur und Überwachung zu umgehen. Journalistinnen und Journalisten berichten in Deutschland meist über das Darknet, wenn Ermittlern ein Schlag gegen illegale Foren- und Handelsplätze gelungen ist.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zum Seminar.

Zurück