Termin

Do.
23/01/20
19:30 - 20:30
Podiumsdiskussion: Journalismus und Aktivismus - alles eine Frage der Haltung? Filmkollektiv ImpulsRedaktion Buchladen des Straßenmagazins Bodo in der Schwanenwall 36 – 38, 44135 Dortmund

Veranstaltungsdetails

Journalismus und eine intakte Zivilgesellschaft übernehmen eine entscheidende Rolle in einer funktionierenden Demokratie. Wie aber ist das Verhältnis dieser beiden Akteur*innen zueinander? Wo verlaufen Grenzen? Wo liegen Gemeinsamkeiten aber auch zentrale Unterschiede? Wie ist es, wenn ich als Journalist*in auf eine Fridays For Future Demonstration gehe und danach über Klimathemen berichte? Verstößt das gegen journalistische Grundsätze? Und was bedeutet eigentlich journalistische Objektivität?

Auf dem Podium:
Bastian Pütter (Redaktionleiter bodo)
Sigrun Rottmann (Institut für Journalistik TU Dortmund)
Kay Bandermann (WDR, DJV Landesverband NRW)
Leonie Sontheimer (Freie Journalistin Y-Kollektiv, Collectext)
Moderation: Nathan Niedermeier (ImpulsRedaktion)

Der Eintritt ist frei!

Zum Filmkollektiv ImpulsRedaktion:Das Filmkollektiv besteht aus Studierenden am Institut für Journalistik der TU Dortmund. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, konstruktiven Journalismus auf Youtube zu machen. Konkret heißt das, sie porträtieren in ihren Videos Menschen, die in Sachen Gerechtigkeit und Klimaschutz Mut machende Projekte auf die Beine gestellt haben.

Weitere Informationen gibt es unter anderem auf der Webseite des Filmkollektivs ImpulsRedaktion und auf ihrem YouTube-Kanal.

Zurück