07.05.2020

Betriebsrat für alle Redaktionen der Neuen Westfälischen gewählt

Der DJV-NRW gratuliert allen Gewählten

Bei der Neuen Westfälischen wurde am Dienstag, 21. April 2020 für alle Beschäftigten des Zeitungsverlags Neue Westfälische, der Redaktionsgemeinschaft der ostwestfälisch-lippischen Verlage und der OWL Digital ein gemeinsamer Betriebsrat gewählt. Der Verlag hatte sich zunächst auf den Standpunkt gestellt, es sei für jedes Unternehmen ein Betriebsrat zu wählen. Aus Sicht des DJV-NRW hätte dies eine künstliche Spaltung der Redaktion bedeutet. Letztendlich hat sich der Betriebsrat  erfolgreich für einen gemeinsamen Betriebsrat für den Verlag, die Redaktionsgemeinschaft und OWL Digital eingesetzt.  So sollen nun zum einen schützende Bestimmungen für die Kolleg*innen der Redaktionsgemeinschaft aufrecht erhalten und für die Kolleg*innen von OWL Digital erstritten werden. Und zum anderen wollen die Kolleg*innen so die Leistungsfähigkeit des NW-Betriebsrats stärken.

Trotz der durch die Corona-Krise erschwerten Bedingungen war die Wahlbeteiligung bei den Betriebsratswahlen mit 78,7 Prozent höher als bei allen früheren BR-Wahlen im NW-Verlag in den vergangenen 30 Jahren. Gewählt wurde durch die Corona-Krise bedingt per Briefwahl.  Die konstituierende Sitzung am 29. April 2020, die unter strengen Hygienevorschriften stattfand, verlangte allerdings aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift nach einer persönlichen Anwesenheit.

Zum ersten Mal für den DJV-NRW in den Betriebsrat gewählt ist Matthias Bungeroth.

Der DJV-NRW gratuliert allen Gewählten und wünscht ihnen eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Ansprechpartnerin: Marie Kirschstein, 0211/23399-200, marie.kirschstein@djv-nrw.de