01.10.2019

Journalistentag 2019 geht am 23. November 2019 in Dortmund in die 16. Runde

Anmeldephase für Deutschlands großen journalistischen Branchentreff gestartet

„Zukunft des Journalismus – jetzt oder nie“ ist das Motto des Journalistentags am 23. November in Dortmund. Eröffnen wird ihn Katharina Borchert, Innovationschefin bei Mozilla, St. Francisco. Wie arbeiten eigentlich Journalist*innen in der Zukunft? Ist der Journalismus für Berufseinsteiger*innen noch sexy? Wo liegen die Chancen und Grenzen von Newsdesks in Pressestellen? Das sind nur drei von vielen Fragen, die auf dem großen Journalistentreff an diesem Tag diskutiert werden. Veranstalter ist der Deutsche Journalisten-Verband NRW (DJV-NRW). Wer sich bis zum 13. Oktober anmeldet, profitiert noch vom vergünstigten Eintrittspreis.

 

Auf Deutschlands großem Branchentreff werden die Teilnehmer*innen mit Journalist*innen, Medienmacher*innen, Unternehmen, Institutionen, Bildungsträgern und Verbänden  gemeinsam in mehr als zwanzig Foren, Werkstattgesprächen und Workshops zu den aktuellsten Themen aus Journalismus und Medien ins Gespräch kommen.

 

Mehr als vierzig Expertinnen und Experten aus den Bereichen Journalismus, Hochschule, Wirtschaft und Politik kommen in mehr als zwanzig verschiedenen Foren sowie Workshops und Werkstattgesprächen zur Zukunft der Branche zu Wort. Im Programm sind brandaktuelle Themen wie neue Möglichkeiten für den Journalismus und PR mit Chatbots, KI und Augmented Reality, neue Konzepte für das Radio der Zukunft, Arbeiten in der TV-Produktion heute und Coworking als Chance im journalistischen Alltag.

 

Ein weiterer Themenschwerpunkt des Branchentreffens ist es, mit den Besucherinnen und Besuchern auf aktuelle Herausforderungen für den journalistischen Beruf zu blicken, darunter: massenmediales Erzählen, der Umgang mit Hate Speech und Künstliche Intelligenz für Journalismus und PR. In Foren wird diskutiert: Was tun, wenn man in den sozialen Netzwerken bedroht wird? Was können mögliche Konsequenzen für Journalistinnen und Journalisten sein? Mehr Haltung oder Objektivität – sind das überhaupt die Optionen? In den Workshops und Werkstattgesprächen bekommen Besucherinnen und Besucher außerdem handfeste Tipps für ihren beruflichen Alltag, beispielsweise zum sinnvollen Einsatz von Personalisierung für Leser*innen im Redaktionsalltag, Mobile Reporting: Gadgets und Tipps für mobile 360-Grad-Videos und Storytelling für Online und Mobile: Journalistische Themen in Social Media.

 

Teilnehmende Expertinnen und Experten sind neben der Mozilla-Innovationschefin und ehemaligen Geschäftsführerin von Spiegel Online, Katharina Borchert, der Leiter der redaktionellen Digitalstrategie der Rheinischen Post Daniel Fiene, Perlen des Lokaljournalismus-Gründer Jörg Homering-Elsner, Prof. Axel Beyen und zahlreiche bekannte Hochschulprofessorinnen und Professoren der Journalistik, Kommunikationsforschung, Medienwissenschaft und Medienethik, wie zum Beispiel Prof. Dr. Wiebke Möhring (Dortmund), Dr. Guido Vogt (Düsseldorf) und Prof. Dr. Rainer Leschke (Siegen).

 

Traditionell bietet der Journalistentag auch eine Plattform, auf dem sich Unternehmen, Institutionen, Bildungsträger und Verbände mit ihren Leistungen für Journalistinnen und Journalisten  vorstellen können. Mit mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist der Journalistentag zudem eine gute Gelegenheit zum Netzwerken, neue Gesprächspartner kennenlernen und alte Kollegen wiedertreffen.

 

Veranstaltungsort ist wie im letzten Jahr die Sparkassenakademie NRW in Dortmund. Helle Räumlichkeiten, ansprechende Architektur und modernste Technik machen die Location in Dortmund aus und schaffen damit einen attraktiven Rahmen für den Journalistentag des DJV-NRW.

 

Zum Journalistentag 2019 sind Journalist*innen, Medienarbeiter*innen, interessierte Studierende und Berufsstarter eingeladen, DJV-Mitglieder ebenso wie Nichtmitglieder. Für Nichtmitglieder wird ein Unkostenbeitrag von 35 Euro erhoben, mit Rabatt bis zum 13. Oktober 17,50 € (Aktionscode: Earlybird). Studierende bezahlen 9,90 Euro Eintritt, die ersten 200 Anmeldungen sind kostenlos (Aktionscode: Earlybird_Student). Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: journalistentag.de. Für das leibliche Wohl ist vor Ort gesorgt.

 

Journalistentag NRW

Samstag, 23. November 2019

10 Uhr bis 16.30 Uhr

Sparkassenakademie NRW

Hörder Burgplatz 1, 44263 Dortmund

 

Hashtag: #jnrw19

 

Programm und Anmeldung: www.journalistentag.de

 

Kontakt: Beate Krämer und Marie Kirschstein, Pressestelle, 0211 233 99-200